Urwälder der Zukunft

Der Wildnis auf der Spur: Wildnis verbinden wir mit wilden Tieren in unzugänglichem Terrain. Und immer sehr fern. Doch „Wildes“ gibt es auch bei uns! Allerdings muss man es suchen. Denn gerade einmal 0,6 Prozent der deutschen Landesfläche ist „wild“. Dabei ist Wildnis so wichtig, als Lebens- und Rückzugsraum für Tiere und Pflanzen, sowie für den Erhalt von Artenvielfalt, für den Klimaschutz und nicht zuletzt auch für uns als Erholungsraum und Forschungsgebiet. Daher ist mittlerweile von politischer Seite das Ziel ausgegeben, 2 Prozent der Landesfläche für die Wildnis- und 5 Prozent unserer Wälder für die natürliche Waldentwicklung zu sichern.

Doch lässt sich Wildnis wieder erschaffen? Was bedeutet Wildnis überhaupt? Warum ist sie wichtig? Und wie sieht sie eigentlich aus?

Der Zweribachwasserfall im Bannwald. So schön kann Wildnisentwicklung sein.
© Sebastian Kautz / Waldwärts.com

Um das herauszufinden, machen wir uns auf eine Rundtour über insgesamt ca.10 km (5 Std.). Gemeinsam mit unserem geschulten Guide wandern wir auf Pfaden, entlang steiler Bergflanken, durch ein Stück Wildnis von morgen. Die Frage nach der Wildnis, wo sie ist und wo sie sich entwickeln könnte und wie wir sie voller Respekt schützen, ist unser steter Begleiter. Auf dem Weg durch den Bannwald entdecken wir Tiere und ihre Spuren, bestimmen Pflanzen und besuchen die  imposanten Zweribachfälle. Bei der anschließenden Aussicht aufs Simonswälder Tal halten wir für eine Pause inne und rasten mit bei selbst gebrühtem Wildnis-Kräutertee, bevor wir uns vorbei am Hohwartfelsen auf den Rückweg zum Ausgangspunkt unserer Tour machen.

Wissensvermittlung:

  • Was ist Wildnis und warum ist sie wichtig?
  • Was verfolgen Politik und WWF mit der „Wildnisstrategie 2 %“?
  • Was ist ein Bannwald und wie kann man Wildnis wiederherstellen?
  • Was kann ich selbst dafür tun, um Wildnis zu schützen?
  • Was muss ich beachten, wenn ich in der Wildnis unterwegs bin?

Tourdaten:

  • geeignet für Erwachsene und Familien (mit Kindern, die 10 km wandern können und möchten)
  • St. Peter im Schwarzwald, Bushaltestelle Zähringer Eck (https://goo.gl/maps/HQSrXLZEdA4aNud36) mit anschließendem Shuttleservice
  • unsere Wanderung beginnt 09:05 Uhr morgens und hat eine Dauer von ca. 5 Stunden
  • die Kosten pro Person belaufen sich auf 43€ ( 29€ für Jugendliche ab 12 bis einschließlich 15 Jahre)
  • die Teilnehmerzahl beträgt bis 8 Personen
Termine und Buchung

Bei toller Aussicht erklärt der Guide die Geschichte der Besiedlung des Bannwalds.
© Sebastian Kautz / Waldwärts.com